Fruchtig-leckere Orangen-Vanille-Cupcakes – Perfekt für den Calendar of Ingredients

Ich verfolge Sandras Tortenblog Sandra’s Tortenträumereien schon länger. Eigentlich bin ich ja nicht so die Tortenbäckerin, aber diese Torten sind wirklich ein Traum und einfach nur schön zum angucken. Und außerdem gibt es neben Torten auch immer wieder Rezepte für Kuchen, Cupcakes und Tartes. Es ist also für jeden Geschmack was dabei.

Anfang Januar postete Sandra von einem Jahres-Blog Event, das sie mit anderen Bloggerinnen veranstaltet: dem Calendar of Ingredients. Sie stellen ihre LeserInnen vor die Herausforderung, mit drei oder mindestens einer von drei angegebenen Zutaten etwas zu zaubern, ob nun backen oder kochen, das ist völlig gleich. Da dachte ich mir sofort: Da muss ich mitmachen! Das ist doch ein guter Aufhänger für mein diesjähriges Blog-Jahr.

Die drei Zutaten für Januar lauten: Orange, Vanille und Muskatnuss. Zwei von den Zutaten haben den Weg in meine Orangen-Vanille-Cupcakes gefunden.

Vanille-Orangen-Cupcake

Vorlage für mein Rezept ist dieses für Buttermilch-Cupcakes von Transglobal Pan Party.  Die weiße Schokolade in den Küchlein und dem Frosting ist der Hammer. Sandras Vorgaben gemäß habe ich das Rezept aber ein bisschen verändert.

Vanille-Orangen-Cupcake

 

Orangen-Vanille-Cupcakes:
150g weiche Butter
60g Zucker
2 Eier (Größe M)
300g Mehl
1/2 Packung Backpulver
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
250 ml Buttermilch
50g weiße Schokolade
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
 
Für das Frosting:
300g Frischkäse Doppelrahmstufe
100g weiße Schokolade
50g Puderzucker
 
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Die weiße Schokolade für den Teig klein hacken und zur Seite stellen.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Anschließend die Eier nacheinander unterrühren. Das Mark einer Vanilleschote und die Orangenschale dazugeben. Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Mehlmischung unter die Buttermasse rühren. Die Buttermilch zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben.
  3. Die Förmchen zu 3/4 mit Teig füllen. Alles 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene backen. Die Cupcakes aus der Form lösen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.
  4. Für das Frosting die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Schokolade mit dem Frischkäse verrühren und den Puderzucker dazu sieben. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die ausgekühlten Cupcakes damit garnieren.

 

Vanille-Orangen-Cupcake

Für meinen kleinen Sonnenschein habe ich wieder ein paar Mini-Cupcakes gemacht. Ich freue mich jedes Mal riesig, seine leuchtenden Augen zu sehen, wenn es selbstgebackenen Kuchen gibt. Und die Größe der Mini-Cupcakes ist einfach perfekt für ihn.

Schaut doch mal bei Sandra’s Tortenblog vorbei. Jeden Monat werden alle Beiträge zum Blog-Event verlinkt. So lernt man noch den ein oder anderen neuen Blog kennen.

♥ige Grüße von eurer Nadja

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.