Sommerliche Blaubeercupcakes

Oder: Ein Hauch von Violett

Es ist Beerenhochsaison – und da ich euch schon Rezepte für leckere Süßspeisen mit Johannisbeeren und einer bunten Beerenmischung verraten habe, stehen heute mal Blaubeeren im Mittelpunkt. Und worin schmecken diese kleinen Beeren besonders gut? Genau, in einem lockeren Muffinteig getoppt von einer violett gefärbten Buttercreme. Gesagt, getan! Und ich sage euch, damit konnte ich so einige Leute glücklich machen.

Blaubeercupcake

Ich wollte mal testen, wie violett ich die Buttercreme mit pürierten Blaubeeren bekomme. Wieviele Beeren dabei dem Pürierstab zum Opfer gefallen sind, kann ich euch gar nicht sagen. Deswegen gibts im Rezept nur eine Circa-Angabe. Am besten ihr probiert selber ein bisschen rum, fangt mit wenig Püree an und wenn die Creme euch noch nicht violett genug ist, kommt einfach noch neues dazu.

Blaubeercupcakes

Blaubeer-Cupcakes:
60ml Milch
120g Butter
3 Eier (Größe M)
130g Zucker
200g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150g Blaubeeren
 
Für die Creme:
125g weiche Butter
250g Puderzucker
1 TL Sahne
ca. 100g Blaubeeren püriert
Blaubeeren zum Verzieren
 
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Milch und Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis sich die Butter gelöst hat. Zum Abkühlen zur Seite stellen. Eier und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren und die Buttermischung dazu geben.
  2. Mehl, Backpulver und Salz zu den flüssigen Zutaten geben und so lange rühren, bis keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind. Den Boden der Förmchen mit Teig bedecken. Auf den Teig gebt ihr so viele Blaubeeren, wie ihr mögt. Die Förmchen nun bis zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Auf den Teig nochmals ein paar Blaubeeren geben. Alles 18 bis 20 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Die Cupcakes aus der Form lösen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.
  3. Für die Creme die Butter cremig rühren. Den Puderzucker dazusieben und beides mindestens 5 Minuten mit dem Handmixer schlagen. Die Sahne zur Buttermischung geben. Die Blaubeeren für die Creme pürieren und durch ein Sieb streichen. So seid ihr sicher, dass keine noch so kleine Schale sich in euer Püree verirrt hat. Das Blaubeerpüree zur Buttercreme geben und alles gut vermengen. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, die ausgekühlten Cupcakes damit verzieren und die restlichen Blaubeeren zur Verzierung auf die Creme geben.

 

Blaubeercupcakes

Für Henrik habe ich die Blaubeercupcakes extra in Miniaturformat hergestellt. Gedankt hat er es mir mit einem breiten Lächeln. Was will ich mehr :-)

♥ige Grüße von Nadja

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.