Blaubeertarte

Blaubeeren über Blaubeeren

Hallo ihr Lieben,

Sommerzeit ist Beerenzeit. Ich liebe jegliche Beerensorten – von Erdbeeren über Johannisbeeren und Stachelbeeren bis hin zu den kleinen aromatischen Blaubeeren. Die sind für mich der Inbegriff des Sommers. Am liebsten sammel ich sie selber, und in diesem Sommer bot sich mir die perfekte Gelegenheit, denn es zog uns in unserem Sommerurlaub in den schönen Bayerischen Wald. Während meine Männer auf die erfolgreiche Pilzsuche gingen, blieb ich an den Blaubeersträuchern hängen und geriet in einen regelrechten Pflückwahn. Die Sträucher hingen voll mit großen blauen Beeren und ließen mein Sammlerherz höher schlagen!

Weiterlesen

Marmorkuchen mit Kirschgrütze

Marmorkuchen mit Kirschgrütze

Oder: Was mache ich nur mit so viel Kirschgrütze?

Hallo ihr Lieben,

aufgrund der Masse an Süßkirschen, die unser Kirschbaum im Garten dieses Jahr trug, musste ich kreativ werden. Einfrieren, Marmelade kochen und naschen gehörten da natürich dazu. Aber auch ein großer Topf voller Kirschgrütze. Diese habe ich zu Teilen in diesen Kirschkäsekuchen im Glas verarbeitet. Aber es war so viel übrig, dass ich nochmal auf die Suche nach Rezepten mit Kirschgrütze gegangen bin. Weiterlesen

Kirschdessert

Kirschkäsekuchen aus dem Glas – ganz ohne Backen

Hallo ihr Lieben,

die Kirschzeit ist nun fast wieder vorbei. Unser großer Kirschbaum im Garten trug dieses Jahr wieder so viele Süßkirschen, dass wir mit dem Pflücken gar nicht hinterherkamen. Aus der ersten Fuhre kochte ich zum ersten Mal Süßkirschmarmelade. Normalerweise kennt man die ja nur mit Sauerkirschen, aber auch diese Variante ist sehr lecker. Ein weiterer Teil der Kirschen ist in unser Gefrierfach gewandert und zuletzt habe ich einen großen Topf Kirschgrütze gekocht. Diese wurde dann direkt Teil meines Kirschkäsekuchens im Glas. Weiterlesen

Rhabarber

Rhabarberzeit ist Kuchenzeit

Hallo ihr LIeben,

nach langer Abstinenz habe ich nun endlich wieder zurück auf meinen Blog gefunden. Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, worüber ich euch aber später noch näher aufkläre ;-)

Nun aber möchte ich erstmal zurück zu meinem Jahresvorhaben kommen: der Teilnahme am Calendar of Ingredients. Nachdem ich Januar und Februar so stolz war, einen Beitrag dafür gepostet zu haben, habe ich es im März und April echt schleifen lassen. Das soll sich nun wieder ändern. Am letzten Tag möchte ich noch mein Rezept für das Jahresevent online stellen, denn eine der Zutaten, die in diesem Monat von Ofenkieker kommen, ist Rhabarber. Und ihr wisst ja: Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeebe Rhabarber! Der säuerliche Geschmack umgeben von süßem Teig ist einfach genial und läutet für mich die schöne Jahreszeit ein. Weitere Zutaten sind in diesem Monat noch Mascarpone und Spargel. Die finden jedoch nicht den Weg in meine Rezepte. Aber die Spielregen sagen ja, dass mindestens eine von drei Zutaten enthalten sein muss. Also konzentriere ich mich voll und ganz auf den Rhabarber. Weiterlesen

Käsekuchen

Birne meets Karamell

Nun liegt der Februar in seinen letzten Zügen. Wie großspurig in meinem letzten Beitrag angekündigt, habe ich mir vorgenommen, monatlich beim Calendar of Ingredients mitzumachen. Da muss ich mich jetzt ganz schön sputen, um meinen Beitrag noch termingerecht zu posten.

Die Zutaten in diesem Monat wurden von MaLu’s Köstlichkeiten veröffentlicht und lauten: Birne, Karamell und Grünkohl!!! Grünkohl??? Was soll ich damit denn anfangen? Dieses Gemüse gehört ja nun überhaupt nicht zum Gemüse meiner Wahl. Ich umgehe Grünkohl weitläufig. Und Grünkohl im Kuchen? Eine Quiche könnte ich mir da am ehesten vorstellen, aber da ich ja eher die Süße bin, konzentrierte ich mich auf die Birne und den Karamell.

Weiterlesen

Vanille-Orangen-Cupcake

Fruchtig-leckere Orangen-Vanille-Cupcakes – Perfekt für den Calendar of Ingredients

Ich verfolge Sandras Tortenblog Sandra’s Tortenträumereien schon länger. Eigentlich bin ich ja nicht so die Tortenbäckerin, aber diese Torten sind wirklich ein Traum und einfach nur schön zum angucken. Und außerdem gibt es neben Torten auch immer wieder Rezepte für Kuchen, Cupcakes und Tartes. Es ist also für jeden Geschmack was dabei.

Anfang Januar postete Sandra von einem Jahres-Blog Event, das sie mit anderen Bloggerinnen veranstaltet: dem Calendar of Ingredients. Sie stellen ihre LeserInnen vor die Herausforderung, mit drei oder mindestens einer von drei angegebenen Zutaten etwas zu zaubern, ob nun backen oder kochen, das ist völlig gleich. Da dachte ich mir sofort: Da muss ich mitmachen! Das ist doch ein guter Aufhänger für mein diesjähriges Blog-Jahr.

Weiterlesen

Hochzeitskarte

Eine Karte zur Vermählung

Letztens sind wir der dritten Hochzeitseinladung in diesem Jahr nachgekommen. Eine Hochzeit im Oktober ist ja schon eher ungewöhnlich. Zumindest war es unsere erste Hochzeitsfeier im Herbst (und wir waren in den letzten Jahren auf einigen Feiern). Trotz herbstlicher Temperaturen war das Wetter aber super. Es war eine sehr schöne Feier: tolle Location (eine ausgebaute Scheune), leckeres Essen (mit einer Hammer-Fischplatte) und viele nette Leute, die ich lange nicht mehr gesehen habe und mit denen man sich auf ein Schwätzchen an der Bar getroffen hat (wo leckere Cocktails ausgeschenkt wurden, die es aber in sich hatten). Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend.

Weiterlesen

Peanutbutter Cupcake

Peanutbutter Cupcakes – Salzig trifft auf Süß

Ihr Lieben, ich melde mich nach einer längeren Pause endlich wieder zurück. Ein kurzer Rückblick: Nach meinem letzten Beitrag ging es ab in unseren wohlverdienten Familien Urlaub nach Schweden. Wir waren knapp zwei Wochen in einem kleinen Ort südlich von Växjö, hatten ein kleines niedliches Ferienhaus an einem tollen Badesee. Wenn sich die Zeit ergibt, werde ich euch noch ein paar Eindrücke davon in einem Beitrag zeigen. Was mein Leben aber noch mehr auf den Kopf stellt, ist mein neuer Job. Da sich in Leipzig einfach nichts ergab, bin ich dem Ruf meiner früheren Arbeitskollegen gefolgt und arbeite nun in Hamburg. Ich bin zwei Tage in der Woche im hohen Norden, und drei Tage arbeite ich von zu Hause aus. Die ersten Wochen waren ziemlich anstrengend und wir drei mussten uns erstmal an die Situation gewöhnen. Aber es spielt sich so langsam ein. Und so finde ich nun auch nebenbei mal wieder Zeit, meinen Hobbys nachzugehen. Weiterlesen

Minimuffins

Fische, Kraken und ein Planschbecken voller Kinder – unser Petri wird zwei Jahre

Was gibt es besseres, als bei diesem hochsommerlichem Wetter eine Kindergeburtstagsparty in den Garten zu verlegen und das Planschbecken rauszuholen? Geplant war es schon lange, aber dass das Wetter uns so hold sein würde, das war natürlich super. Der Geburtstag von unserem Petri lag dieses Jahr mitten in den Sommerferien, so dass wirklich die ganze Familie und alle Freunde im Urlaub waren. Dafür sollte er eine große Nachgeburtstagsparty mit seinen Freunden bekommen und die sollte ganz unter dem Motto „Unter Wasser“ stehen. Weiterlesen